" />

Seniorentipp: Armbanduhr kontaktiert Notrufzentrale!

Modell: Serenade 02 Eines von 14 Modellen der Limmex Notruf-Uhr

Modell: Serenade 02
Eines von 14 Modellen der Limmex Notruf-Uhr

Es könnte nicht unglaublicher sein; Auf den ersten Blick nimmt man an, man trägt eine schöne Schweizer Armbanduhr. Aber auf den zweiten Blick, traut man fast seinen Augen nicht! Denn diese Armbanduhr ist ein wahrlicher Lebensretter. Diese Uhr zeigt ihnen nicht nur die Tageszeit, sondern ist in der Lage ein Telefongespräch aufzubauen. Sie werden sich jetzt fragen wie das funktionieren soll… einfach die Krone der Uhr drücken und schon wird über das miniaturisierte Handy in der Uhr eine vordefinierte Kontaktperson angerufen. Eine Revolution für Österreich, vor allem im Senioren Notruf. Es wurde auch endlich Zeit das sich hier etwas verändert. Wohl gibt es wenige Produkte die auch unterwegs ihren Dienst leisten, leider aber wegen der „unschönen Verpackung“ nicht gerne benutzt werden.
Rund 25 Jahre mussten wir warten bis sich in diesem Bereich etwas änderte. Eigentlich etwas Stiefmütterlich behandelt das Thema „Notruf“. „Sowas brauche ich noch nicht“ höre ich oft, weil keiner gerne darüber spricht oder sich sogar dafür schämt. Es wird auch immer nur mit alten hilflosen Menschen in Verbindung gebracht. Ja klar, fast 50 Prozent aller Unfälle von Personen über 60 Jahren geschehen außerhalb der eigenen vier Wände. Aber mal ganz ehrlich, vor Haus- und Freizeitunfällen ist grundsätzlich niemand sicher!
Da passt die Schweizer Uhr gut ins Geschehen. Ob jung oder alt, ob Mann, ob Frau oder auch Kind, dieses Meisterwerk ist für jeden passend. Sei es ein Sportler welcher viel alleine trainiert, oder ein Kind das einen Fußmarsch nach Hause hat oder die Oma, um die sich ihre Liebsten und Freunde sorgen wenn sie alleine unterwegs ist. Es gibt keine Situation in der diese Erfindung nicht sinnvoll wäre. Eine schöne Armbanduhr als Sicherheit… Muss man sich dafür schämen? Ich denke nicht!
In Betrieb ist die Uhr neben Österreich mittlerweile in 28 Ländern. Sogar in Ägypten am Strand von Hurghada hat diese den Funktions-Test bestanden; Glasklare Kommunikation nach Österreich! Aber wie funktioniert das? Ganz einfach, im inneren der Uhr ist wie schon erwähnt ein Mini-Handy inkl. SIM-Chip verbaut mit dem Auslösen der Krone (Notruftaste) wird das Telefonat über das GSM Handynetz geführt. Der Gesprächsaufbau dauert in etwa eine halbe Minute. Noch dazu, findet man in der Uhr Technik nach neuesten Erkenntnissen. GPS Ortung als zusätzliche Sicherheit sowie ein M2M Chip für die Wartung und Programmierung der Uhr.
Programmierung der Uhr? Nein, Sie müssen kein Computergenie sein! Diese ist ganz einfach und wird grundsätzlich von der Verkaufsstelle für Sie vorgenommen. „Einfachheit“ ist das A und O für den Träger dieser einzigartigen Erfindung. Deshalb wurde auch darauf geachtet, dass der Akku der Uhr mehrere Monate anhält bis er wieder neu geladen werden muss. Und sollte man es übersehen, bekommt man ganz bequem eine Erinnerung per Mail oder SMS. Eine intelligente Uhr für brenzlige Situationen.
Fazit: es gibt kein diskreteres oder vergleichbares System am österreichischen Markt welches so individuell seinen Träger schützt. Obgleich man gesundheitliche Probleme oder einfach nur ein Sicherheitsbedürfnis hat. Die LIMMEX Notruf Uhr steht für Sicherheit auf neuesten Standard und stellt die Bedürfnisse der Menschen in den Vordergrund. Diese Armbanduhr hat Weltweit schon viele Leben gerettet und ich bin froh dass wir sie auch in unserer Mitte nutzen dürfen.

Alles Liebe Ihre
Jennifer Reichert-Kneissl

Infos unter: http://www.limmex-austria.at/

Print Friendly
Teile mit deinen Freunden ..Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone

One Comment on “Seniorentipp: Armbanduhr kontaktiert Notrufzentrale!

  1. Hallo, schöner Blog und ein sehr interessanter Beitrag. Allerdings habe ich gerade auf der Website von Limexx gesehen, dass das Vertriebsnetz anscheinend eingestellt wurde. Auch wenn ich danach google kann ich die Uhr nirgends finden. Schade, denn finde es klasse das endlich mal das Design etwas aufgehübscht wurde. So bleibt aber wohl doch erst mal nur der Weg über die klassischen Notrufsysteme.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.